Karate für wen?

Wer Lust hat in einer Gruppe nach individuellen Leistungsmöglichkeiten Sport zu betreiben ist bei uns an der richtigen Stelle. Karate fördert nicht nur Koordination und Konzentration, sondern auch die Selbstdisziplin und den Umgang miteinander.

 

Karate-Kampfsport für mein Kind?

Zu entscheiden welchen Sport ein Kind ausüben soll ist nicht immer einfach. Gerade bei den vielen Angeboten im Freizeitbereich fällt es nicht leicht den richtigen Sport für die Kinder zu finden.
Medien berichten heute tägliche über Gewalttaten und wachsende Gewaltbereitschaft bei Kindern und Jugendlichen. Die Frage, ob mein Kind eine Kampfsportart erlernen soll, regt sicher bei einigen Eltern Zweifel.

Karate als Sportart hat weder etwas mit Schlägereien noch mit Gewalt zu tun. Professionell geleitet, werden in den Kampfsportarten Tugenden wie Respekt, Hilfsbereitschaft, Selbstdisziplin und Bescheidenheit gelehrt. Einige unserer Trainer sind zertifizierte Jugendschutzbeauftragte und haben sich zum Thema Jugendschutz und Suchtvorbeugung qualifiziert. In internen Seminaren wird dieses Wissen weiter gegeben.

 

Das Training

Eine besondere Bedeutung kommt dem Karate als Körperschule zu. Neben einer gleich- mäßigen Entwicklung aller Muskeln wird eine überdurchschnittliche Gelenkigkeit und Reaktionsfähigkeit erreicht. Eine umfassende Gymnastik stimmen Geist und Körper auf das Training ein.

Intervallmäßig durchgeführte Bewegungsabläufe, die in großer Anzahl und Schnelligkeit trainiert werden, führen zur Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems. Sie fördern die Kondition und vor allem das allgemeine körperliche Wohlbefinden.

Meister, Trainer und Übungsleiter

Unser ausgewogenes Trainingsprogramm wird ausnahmslos von ausgewiesenen und lizenzierten Fachkräften geleitet, die eine optimale Ausbildung und Förderung bis zu Meistergraden garantieren.